IBOGA | Langzeitwirkungen, Effekte, etc.

Die Wurzelrinde Iboga kann, längerfristig angewendet, bei diversen Süchten wie z.B. Nikotin-, Drogen- und Glückspielsucht, aber auch bei der, oftmals nicht ernstgenommenen Zuckersucht unterstützend wirken. Der Wirkstoff Ibogain schafft es, das sogenannte „Craving“, das Verlangen nach Suchtmitteln, zu vermindern bzw. komplett einzustellen.

2 Kommentare

  • Hi,
    wie sieht es nach Langzeiteinhame aus, gibt es nicht einen Gewöhnungefekt? Was ist wenn man es nicht mehr nimmt?

    Mfg

    Tim Schönberner

    Tim
  • Wow! Vielen Dank dafür! Ich MUSS Iboga testen. Ich bin gespannt, was sich verändert..

    Hannes L.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Sale

Unavailable

Sold Out